Like us on Facebook  

   
Am 10.10.2021 fand unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. Bedingt durch die Corona-Auflagen, war es uns erst jetzt möglich diese durchzuführen. Gewählt/ Wiedergewählt wurden:
 
2.Vorsitzende - Saskia Blechschmidt
 
1.Kassiererin - Renate Blechschmidt
 
1. Schriftführer- Alexander Spies
 
Zeugwart - Christina Schwarz-Blaesy
 
Jugendwart - Victoria Blechschmidt
 
Beisitzer - Severin Schuh
 
 
Und wie immer fanden unsere Ehrungen statt 😊
 
Diese Versammlung war für uns eine sehr besondere, da wir unseren ehemaligen 1.Vorsitzenden und Stabführer Andreas Blaesy einstimmig zum Ehrenmitglied gewählt haben.
Andreas war stolze 13 Jahre unser 1.Vorsitzender und hat uns davon 11 Jahre durch sämtliche Gassen angeführt. Wir sind ihm sehr dankbar für diese Zeit, denn es gibt kaum jemanden, der soviel Zeit und Engagement für einen Verein aufbringen würde. Für uns war es eine Selbstverständlichkeit, dass Andreas passend zum Anlass seinen (wie wir es gerne nennen) „Schnippel“behalten darf.
 
 
      
    
 
dem Musikverein Lauterbach/Saar e.V. Haben wir ein Charity- Konzert veranstaltet.
 
Der gesamt Erlös geht über den Bund Saarländischer Musikvereine an den
 
Landesmusikrat Rheinland-Pfalz. Dieser kümmert sich um den
 
Wiederaufbau einer musikalischen Infrastruktur für die von der Flut betroffenen
 
Musikvereine in Rheinland-Pfalz.
 
 
        
 
 
 

 

 

 „Wenn das Licht erlischt, bleibt die Trauer, wenn die Trauer vergeht, bleiben die Erinnerungen“.

Am Sonntag, den 27.09.2020 ist unser Ehrenmitglied Erich Martini im Alter von 83 Jahren verstorben.

Erich war eines unserer Gründungsmitglieder und hat seinem Fanfarencorps bis zu Letzt mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren!
Unser Aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Familie.

 

 

Zum Fest der Dahlien nach Selestat

Mitte August begab sich die Marching Band Völklingen an einem Samstag auf die Reise nach Selestat / Elsaß. Hier war man zum Fest der Dahlien für 2 Umzüge gebucht und war auch rechtzeitig zur Eröffnung vor Ort angekommen. Beim Vorbereiten der Uniformen und der Instrumente konnte man auch 2 weitere deutsche Vereine begrüßen, die Marching Band " Sound of Frankfurt" und den Fanfarenzug aus Kehl, der gerade mal über die Grenze springen musste. Zwischen Blumenwagen, utopischen und fantasievollen Fußgruppen nahm man einen Platz ein und absolvierte den ersten Umzug vor vielen Tausend Zuschauern, die in der abgesperrten Stadt auch Eintritt zahlen mussten. Gut 1,5 Stunden war man unterwegs bevor man zur Verpflegung in die Stadthalle einmarschierte und sich mit allen Umzugsteilnehmern um das leibliche Wohl kümmerte. Gegen 21.30 Uhr hieß es dann fergtig machen zum Nachtumzug, hier waren dann alle Wagen und Fußgruppen mit Beleuchtung unterwegs und doppelt so viele Zuschauer an der Strecke als mittags. An 5 Bühnen mussten noch Extradarbietungen vorgeführt werden und unter dem andauerndem Applaus der Zuschauer fiel der lange Rückweg beim Umzug dann auch nicht mehr so schwer, denn abends waren die Temperaturen wieder angestiegen. Nach dem Umzug konnte man einige Uniformen auswringen und zum Trocknen aufhängen, während man sich noch die musikuntermalte Feuerwerksshow um Mitternacht ansah. Den Wasserhaushalt haben die Aktiven bei gemütlicher Heimreise dann wieder in die Waage gebracht und man war wieder gegen 3 Uhr in Geislautern.

 

 

 

 

 

 

Probenwochenende bei der Marching-Band

 

Am vergangenen Pfingstwochenende absolvierten die Akteure der Marching-Band Völklingen ihr Probenwochenende. Dieses wurde durchgeführt von einem langjährigen Musikerfreund und Ausbilder Christian Voß, der unter den Musiker als „Voßi“ bekannt ist. Bei den Proben wurde der Schwerpunkt auf Show und Standartschritte gelegt. Man fing an die „Standart“ schritte zu verfeinern um diese noch akkurater präsentieren zu können. Außerdem konzentrierte man sich auch auf die Sparte „Show“, wobei eine neue Formation einstudiert wurde. Diese wird in den nächsten Wochen noch weiter geprobt, sodass man Sie auch bald dem Publikum bei Auftritten präsentieren kann. Ein großes danke schön gilt nicht nur dem Ausbilder, sondern auch an die viele Helfer im Hintergrund die dafür gesorgt haben das die Musiker sich in den Pausen stärken konnten, ob bei einem kühlen Getränk oder bei einer guten Mahlzeit. Außerdem natürlich auch an die ehemaligen Musikern die sich im musikalichen Ruhestand befinden, wie z.B. Erich Martini der noch zu den Gründungsmitgliedern zählt und nach 63 Jahren Mitgliedschaft immer noch hinter dem Verein steht und regelmäßig vorbeischaut. Ein großer dank auch an die Firma Bernardi für die Sachspende in Form von Holzlatten, die für das üben benötigt wurden. Am 16.07.17 kann man die Marching-Band Völklingen wieder auf dem Oldtimerkorso in Merzig-Ballern spielen sehen.

 

   
© Marching-Band Völklingen